Parkettboden mit Fussbodenheizung

Parkett auf Fußbodenheizung?
    ...kein Problem!

Parkett auf Fußbodenheizung stellt für viele Bauherren die ideale Kombination aus Ästhetik und Funktionalität dar. Für die planenden und ausführenden Bauverantwortlichen stand häufig die Frage nach ihrer Vereinbarkeit im Vordergrund; heute beweisen langjährige Praxiserfahrungen, dass bei gewissenhafter Planung und Ausführung Parkett ein geeigneter Bodenbelag auch auf einer Flächenheizung ist. Wesentlich für einen dauerhaft sicheren Aufbau ist die sorgfältige Auswahl aller Elemente. Das Material, Holzart sowie Rohrwerkstoff, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Hygroskopischen Eigenschaften

Bei der Wahl des Parkettbodens sind vor allem dessen hygroskopischen Eigenschaften zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass das Holz abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit quillt beziehungsweise schwindet. Nicht alle Hölzer zeigen hierbei jedoch das gleiche Verhalten.

  • Laubhölzer wie Eiche, Kirsche und Nussbaum eignen sich bei fachgerechter Verlegung besonders für den Einsatz auf einer Flächenheizung.
  • Auch zunehmend beliebte Exoten wie Merbau, Doussie oder Cabreuva können problemlos auf einem Heizestrich verlegt werden.
  • Weniger gut geeignet ist hingegen Parkett wie Buche, Birke, Esche oder kanadisch Ahorn, da diese Hölzer zu besonders starker Fugenbildung neigen und durch den hellen Gesamteindruck die fast schwarzen Fugen besonders stark auffallen.
  • Massivholzdielen sollten auf einem Heizestrich nach Möglichkeit nicht verklebt werden. Wesentlich besser geeignet sind hier zwei- oder dreischichtige Landhausdielenelemente. Diese haben die gleiche Optik und durch den Laien von einer Massivholzdiele kaum zu unterscheiden. Die Nutzschichtstärke von ca. 4mm bietet eine für den Wohnbereich völlig ausreichende Nutzschicht um der Nutzung durch mehrere Generationen zu widerstehen.

Besonders gut geeignet ist Zweischicht-Parkett. Listone Giordano gibt alle Parkettvarianten aus dem eigenen Hause für die Verlegung auf Warmwasser-Fußbodenheizung frei. Vorteilhaft ist die Verlegung in wechselnden Holzrichtungen wie z.B. Würfel, Fischgrat oder Flechte. Parkettfußböden auf Heizestrich sollten möglichst nicht mit Teppichen abgedeckt werden.

Holzfeuchte und Temperaturniveau

Außerdem ist die Holzfeuchte zu beachten, die bei rund 9% liegen sollte. Grundsätzlich trägt ein gleichmäßiges Temperaturniveau um die 20°C sowie eine Luftfeuchte zwischen 45 und 65% maßgeblich zu Erhalt und Pflege des Parkettbodens bei. Für die Oberflächenbehandlung eines auf Flächenheizung verlegten Parkettbelags bieten sich vor allem umweltverträgliche Öl-Systeme an, da ihre Offenporigkeit den Feuchtigkeitsausgleich erleichtert. Bei Einhaltung des maximalen Wärmedurchlasswiderstands von 0,15 m2 K/W nach DIN EN 1264 spielt neben der Holzschichtdicke vor allem die Art der Verlegung eine Rolle: Parkett auf Heizestrich sollte vollflächig geklebt werden. Bei einer schwimmenden Verlegung kann der Wärmedurchlasswiderstand durch die Luftpolsterbildung im Vergleich zur Klebung um rund 64% steigen, außerdem drohen gravierende Schäden durch das Arbeiten des Holzes bei Temperaturwechsel. Die Oberflächentemperatur des Estrichs daf max. 25°C, die des Holzes max. 24°C nicht übersteigen. Durch eine geeignete Auslegung der Fußbodenheizung muß sichergestellt werden, dass die Wärmeleistung 70 W/m2 nicht übersteigt und Schwankungen der Vorlauftemperatur möglichst gering gehalten werden. Grundsätzlich werden Flächenheizsysteme bevorzugt, die mit niedrigen Vorlauftemperaturen effizient arbeiten.

Privatparkett 1Plus Aasee Admonter Ahmerkamp Albachten Ambiente Amelsbüren Amerikanisch Amorim Angelmodde Atelier Ausstellung Bager Bahnhof Bambeau Bambus Bangkirai Bankirai Beermann Belmadur Bembé Bensmann Berger + Seidle Berg Fidel Berrichonne Bertold Billerbeck billig Boen Bohners Bona Bongossi Brake Breitlamelle Brüstung Bussmann Cabreuva Celenio Charisma Chene de l´est Coerde Coesfeld Corona Cortex Cosmo Cottage Country CV-Belag Darfeld Dekomix Dekora Dekowe Diele Dietrich Doussier Dreischkamp Dr.Schutz Dua Dülmen Dyckburg Echtholz Edel Eiche Einblatt Elegant Elite Emporio Giorano Erpho-Viertel Faxe Fensterbank Fertigparkett Fibramix Fico Frankreich Französisch Fußbodenheizung Gebürstet Geist Gekälkt Gelmer geölt Gescher gewachst Gievenbeck Glastür Gremmendorf Greven Günstig Gunreben Häger Handorf Hansaviertel Haro Havixbeck Hiltrup Hochkantlamelle Hochwertig Hoco Hohlkehlleiste Holtwick Holzinsel Holzland Holzpflaster Innentür Jaso Jatoba Kiesel Kinderhaus Klebeparkett Klick KM31 Kork Korte Kreuzviertel Kuhviertel Laer Laminat Landhausdiele Langriemen Legden Lignum Lino Linoleum Listone Giordano Loddenheide Lüdinghausen Margaritelli Margaretelli Maria Veen Mariendorf Mauritz Maxima Maxi Mecklenbeck Merbau Michelangelo Mocca Mosaikparkett Münster Muster Natur Natura Natif NaturPlus Nienberge Nussbaum Olive Original OSMO Osterwick Palmik Parador Parkett Parkettmanufaktur Parquetterie Permadur Pflegeöl Piano Plank Plissees preisgünstig Profondo PVC Raesfeld Räuchereiche Reken Röhl Rösmann Rössmann Rosendahl Roxel Schleifmaschine Schnaars Schönox Schöppingen Seggewiss Seggewiß Senden Sentruper Höhe Single Sipa Sockel Sockelleiste Spessarteiche Sprakel Stabparkett Steyrer Steirer Stia Strehl Strip Stuhlunterlagen Sudmühle Tabula Tafel Teak Teka Tenhumberg Terhürne Terrassendielen Terrassenholz Thermoholz Treppe Treppenkanten Treppenstufen Trip-Trap Trumpf Tür Verde Waterkamp Weitzer Wenge Wensing Wertvoll WHG Wicanders Wilmer Wipa Wip 4100 Wip 450 Wip 5100 Wip 550 Wip trend Woca Wolbeck Woodwork Wood-Work XPlus Zeller